/ / So verwenden Sie OpenDNS auf Ihren Geräten

So verwenden Sie OpenDNS auf Ihren Geräten

Tipps

In Heimnetzwerken ist heutzutage selten nur ein Gerätetyp angeschlossen. Normalerweise gibt es mehrere Computer und Smartphones, und vielleicht hat jeder von ihnen ein eigenes Betriebssystem.

Gibt es eine Möglichkeit, alle diese Geräte aufzubewahren?Stellen Sie sicher, dass die jüngeren Benutzer keine Probleme haben. Obwohl Sie bestimmte Schlüsselwörter und Webadressen über Ihren Router blockieren können, gibt es eine ständig wachsende Liste von Websites, von denen Ihre Kinder möglicherweise ferngehalten werden sollen.

Mit OpenDNS können Sie Websites mit Ihrem filternRouter oder filtern Sie Websites über jeden einzelnen an das Netzwerk angeschlossenen Client. Letzteres könnte die bessere Alternative sein - wenn Sie Websites am Router filtern, haben Sie auch ein begrenztes Internet-Erlebnis.

In diesem Tutorial lernen Sie, wie Sie OpenDNS auf verschiedenen Plattformen, Windows, Android, Mac und iOS, konfigurieren.

In erster Linie müssen Sie ein OpenDNS-Konto einrichten, um auf die Kindersicherung zugreifen zu können. In diesem Tutorial verwenden wir OpenDNS Home, das völlig kostenlos und sehr einfach einzurichten ist.

Nachdem Sie die erforderlichen Felder mit Ihren Informationen ausgefüllt haben, erhalten Sie eine E-Mail zur Bestätigung Ihres Kontos, sodass Sie keine gefälschte E-Mail verwenden können.

Nachdem Sie Ihr Konto eingerichtet haben, müssen Sie Ihren DNS in die OpenDNS-Adresse ändern. Auch wenn die Website Sie ausführlich erläutert, werden wir Ihnen eine ausführlichere Erklärung geben.

Bei der Konfiguration Ihres DNS haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können entweder Ihre DNS-Adresse am Router oder in jedem einzelnen mit dem Netzwerk verbundenen Client ändern.

Der Hauptvorteil der Konfiguration Ihres DNSAdresse über Ihren Router ist, dass jedes Gerät in Ihrem Netzwerk automatisch durch OpenDNS geschützt wird. Gleichzeitig kann dies als Nachteil betrachtet werden - jedes Gerät wird unter den gleichen Web-Einschränkungen leiden.

OpenDNS

Ein weiterer großer Nachteil, der nur bei passiertBei der kostenlosen Version von OpenDNS können Sie nicht feststellen, von welchem ​​Gerät in Ihrem Netzwerk ständig Verbindungen zu verbotenen Websites hergestellt werden. Sie wissen nicht, ob Sie die Warnung auslösen oder ob es eines Ihrer Kinder ist.

Lassen Sie uns zunächst klären, wie Sie Ihren DNS über Ihren Router ändern.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr System grundlegend ändern könnenDNS des Routers. Denken Sie daran, dass einige Router andere Dinge als die hier gezeigten ausführen können. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie das Handbuch Ihres Routers lesen.

Zuerst müssen Sie den Router öffnenKonfigurationsmenü durch Aufrufen der entsprechenden Adresse. Die Adresse lautet normalerweise 192.168.0.1 oder 192.168.1.1. Geben Sie einfach die richtige Adresse in die Adressleiste Ihres bevorzugten Browsers ein und Sie sollten sich auf der Anmeldeseite Ihres Routers befinden.

Wenn Sie es noch nie geändert haben, ist der Login für den Benutzer und das Kennwort in der Regel so, als wäre er Admin. In jedem Fall können Sie schnell das Modell Ihres Routers durchsuchen, um die Standardanmeldung zu erfahren.

Sobald Sie sich im Menü Ihres Routers befinden, müssen Sie den Ort finden, an dem Sie verschiedene DNS-Adressen (oder Domain Name Server) einfügen können.

Der primäre Server von OpenDNS ist 208.67.222.222 und der sekundäre Server 208.67.220.220, wie in der Abbildung oben gezeigt.

Nachdem Sie Ihre Änderungen übernommen haben, ist alles auf Ihrem Router eingerichtet. Der Verkehr läuft jetzt über OpenDNS.

Obwohl Dinge auf der Routerseite eingerichtet sind, müssen Sie Ihren DNS-Auflöser und die Browsercaches leeren.

Löschen Sie Ihren DNS-Cache unter Windows

Das Löschen Ihres DNS-Cache unter Windows ist ziemlich einfach. So machen Sie es:

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung, indem Sie entweder "cmd" in Ihr Startmenü eingeben oder die Windows-Taste + X drücken und "Eingabeaufforderung" auswählen.
  2. Geben Sie "ipconfig / flushdns" ein und drücken Sie die Eingabetaste

Sie müssen dies auf jedem Windows-Computer in Ihrem Netzwerk tun.

Löschen Sie Ihren DNS-Cache auf dem Mac

Um Ihren DNS-Resolver-Cache auf Mac-Betriebssystemen zu löschen, müssen Sie zunächst das Terminal öffnen.

Was Sie in das Terminal eingeben müssen, ist je nach verwendeter OS X-Version etwas

  • Für OS X 12 (Sierra) und spätere Versionen: "sudo killall -HUP mDNSResponder; sudo killall mDNSResponderHelper; sudo dscacheutil -flushcache"
  • Für OS X 11 (El Capitan): "sudo killall -HUP mDNSResponder"
  • Für OS X 10.10 (Yosemite)
    • Version 10.10.4 und höher: "sudo dscacheutil -flushcache; sudo killall -HUP mDNSResponder"
    • Version unter 10.10.4: „sudo discoveryutil udnsflushcaches“
  • Für OS X 10.9 (Mavericks): "dscacheutil -flushcache; sudo killall -HUP mDNSResponder ”
  • Für OS X 10.7 (Lion) und 10.8 (Mountain Lion): "sudo killall -HUP mDNSResponder"
  • Für OS X 10.5 (Leopard) und 10.6 (Mountain Leopard): "dscacheutil -flushcache"
  • Für OS X 10.4 (Tiger): "looupd -flushcache"

Wenn Sie eine ältere OS X-Version verwenden, müssen Sie den entsprechenden Befehl für Ihre Version googeln.

Löschen Sie Ihren Browser-Cache

Sie müssen nicht nur den Cache Ihres Betriebssystems löschen, sondern auch den Cache Ihres Browsers. Machen Sie sich keine Sorgen, wir werden auf die am häufigsten verwendeten Browser eingehen.

Cache im Internet Explorer löschen

Der einfachste Weg, den Cache in Internet Explorer zu löschen, ist über die Systemsteuerung unter Internetoptionen.

Gehen Sie einfach in die Allgemeinen Einstellungen und klicken Sie auf"Löschen" unter "Browserverlauf". Obwohl Sie alles aus Ihrem Browser löschen können, interessieren Sie sich wirklich für die Cache-Daten, hier als "Temporäre Internetdateien und Website-Dateien" bezeichnet. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen und klicken Sie auf "Löschen".

Cache in Mozilla Firefox löschen

Das Löschen des Cache von Firefox ist ebenfalls sehr einfach. Öffnen Sie einfach Ihren Browser und klicken Sie auf das Menüsymbol in der oberen rechten Ecke. Von dort aus wählen Sie "Verlauf" und dann "Clear Recent History".

Dann müssen Sie in der Zeit „Alles“ auswählenBereich zum Löschen des Bereichs, und Sie möchten die Registerkarte "Details" öffnen, um zu sehen, was genau Sie gerade löschen Sie können alles löschen, was Sie möchten, aber das, was uns wirklich interessiert, ist der Cache.

Markieren Sie die entsprechenden Felder und klicken Sie auf die Schaltfläche "Jetzt löschen". Der Cache Ihres Browsers wird gelöscht.

Cache in Google Chrome löschen

Öffnen Sie Google Chrome und sein Menü in der oberen rechten Ecke. Wählen Sie "Verlauf" und klicken Sie auf "Browserdaten löschen ...".

Sie möchten Daten löschen, seit “AnfangZeit “und Sie möchten sicherstellen, dass Sie das Kontrollkästchen zwischengespeicherte Bilder und Dateien aktiviert haben. Sie können alle anderen Kästchen markieren, die Sie löschen möchten, und anschließend die Schaltfläche "Browserdaten löschen" drücken.

Cache auf Safari löschen

Öffnen Sie bei geöffnetem Safari-Browser das Fenster "Einstellungen" (am einfachsten drücken Sie "CMD +"), und wechseln Sie zur Registerkarte "Datenschutz".

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Alle Website-Daten entfernen ..." und klicken Sie dann auf "Jetzt entfernen".

Ändern Ihrer DNS-Adresse in einzelnen Clients

Wie bereits gesagt, gibt es zwei Möglichkeiten, um Ihre DNS-Adresse zu konfigurieren. Durch den Router oder durch jeden einzelnen Client.

Hier können Sie zwei Dinge tun: Sie können entweder die DNS-Adresse auf Computern ändern, die Sie über OpenDNS erzwingen möchten, oder Sie können auf Ihrem Router zu OpenDNS wechseln und dann die DNS-Adresse auf allen Computern ändern, die nicht durch OpenDNS übertragen werden sollen.

Die Methode ist dieselbe, der Hauptunterschied ist die Adresse, die Sie eingeben werden. Für die zweite Möglichkeit müssen Sie zunächst OpenDNS auf Ihrem Router einrichten.

Wenn es darum geht, Ihre DNS-Adresse zu ändernSie können es entweder in die DNS-Adresse Ihres ISPs ändern (Sie müssen sie googeln oder direkt danach fragen) oder Sie können die DNS-Adresse von Google ändern: 8.8.8.8 und 8.8.4.4.

Ändern Ihrer DNS-Adresse unter Windows

Windows hat auf der rechten Seite ein NetzwerksymbolSeite der Taskleiste. Es kann sich dabei entweder um ein Symbol für eine Kabelverbindung oder ein Symbol für eine drahtlose Verbindung handeln. In unserem Screenshot verwenden wir eine Kabelverbindung.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol und öffnen Sie das Netzwerk- und Freigabecenter.

Auf der linken Seite wählen Sie "Adaptereinstellungen ändern".

Dann müssen Sie mit der rechten Maustaste auf den Netzwerkadapter klicken (möglicherweise haben Sie mehr als einen, Sie müssen sicherstellen, dass Sie den von Ihnen verwendeten Adapter auswählen) und dann „Eigenschaften“ wählen.

Im Fenster "Eigenschaften" müssen Sie nach unten scrollen, bis Sie "Internet Protocol Version 4 (TCP / IPv4)" finden und erneut "Eigenschaften" auswählen.

Hier können Sie Ihre gewünschte DNS-Adresse eingeben. Wählen Sie einfach "Folgende DNS-Serveradresse verwenden" und füllen Sie das Feld entweder mit den DNS-Servern von Google, Ihrem ISP-DNS oder der OpenDNS-Adresse aus.

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf "OK" und leeren Sie den Cache Ihres Browsers. Wenn Sie das gesamte Tutorial nicht gelesen haben, scrollen Sie zurück - wir haben diesen Teil bereits behandelt

Ändern Ihrer DNS-Adresse auf dem Mac

Ähnlich wie Windows meint OS X, dass Sie die DNS-Server Ihres Routers verwenden möchten, sofern Sie nichts anderes sagen.

Um Ihre DNS-Adresse auf einem Mac zu ändern, müssen Sie zunächst Spotlight öffnen (durch Drücken von CMD + Leertaste) und zu "Netzwerksystemeinstellungen" gehen.

Dann müssen Sie Ihre Verbindung auswählen und auf "Erweitert" klicken.

Dann möchten Sie zur Registerkarte "DNS" gehen und den gewünschten DNS-Server hinzufügen, indem Sie die Taste "+" drücken.

Klicken Sie auf "OK", um Ihre Einstellungen zu speichern und leeren Sie den Cache Ihres Browsers.

Ändern Ihrer DNS-Adresse auf Android

Um Ihre DNS-Adresse auf einem Android-Gerät zu ändern, müssen Sie Ihre Wi-Fi-Einstellungen öffnen und Ihre Wi-Fi-Verbindung lange gedrückt halten.

Dann müssen Sie "Netzwerk ändern" auswählen und das Kontrollkästchen "Erweiterte Optionen anzeigen" aktivieren.

Scrollen Sie nach unten, bis Sie die DNS-Server gefunden haben und ändern Sie sie in Ihre bevorzugten DNS-Server.

Klicken Sie auf "Speichern" und Sie können fortfahren.

Ändern Ihres DNS-Servers unter iOS

Um Ihre DNS-Adresse auf einem iPhone oder iPad zu ändern, müssen Sie Ihre Wi-Fi-Einstellungen öffnen und die blaue "I" -Taste neben Ihrer Signalstärke drücken.

Dann müssen Sie nur noch auf "DNS" tippen und Ihre gewünschte DNS-Adresse eingeben. Sie können mehrere Adressen hinzufügen, indem Sie sie durch ein Komma trennen.

Kehren Sie einfach zum vorherigen Bildschirm zurück, und Ihre Änderungen werden gespeichert.

Beim ersten Zugriff auf OpenDNS müssen Sie das tunFügen Sie Ihr Heimnetzwerk ein. Wenn Sie mit einem Gerät in Ihrem Netzwerk eine Verbindung zu OpenDNS herstellen, können Sie oben Ihre IP-Adresse sehen. Gehen Sie einfach auf die Registerkarte "Einstellungen", um Ihr Netzwerk hinzuzufügen.

Vielleicht möchten Sie auch einen Blick auf Ihr Web werfenInhaltsfilterungsebene. Es gibt drei verschiedene Filterstufen, die sich auf 26 Kategorien erstrecken. Klicken Sie auf "Ansicht", um die verschiedenen Kategorien anzuzeigen. Klicken Sie anschließend auf "Anpassen", um Kategorien hinzuzufügen oder zu entfernen.

Wenn Sie die Filterebene nicht wirklich ändern möchten, aber bestimmte Domänen hinzufügen möchten, auf die Ihre Kinder keinen Zugriff haben sollen, können Sie sie dem Filter hinzufügen.

Nach der Auswahl eines Filters werden Änderungen innerhalb von etwa drei Minuten vorgenommen. Immer wenn jemand versucht, auf eine durch OpenDNS blockierte Domäne zuzugreifen, wird der folgende Bildschirm angezeigt.

Mit OpenDNS können Sie die Surfaktivität Ihres Kindes relativ barebones steuern. Auch wenn dies nicht die komplexeste Alternative ist, kann sie für Ihre Familie gerade ausreichen.

OpenDNS, gepaart mit einer guten Firewall und anderen Kindersicherungen, können Ihr Netzwerk wirklich schützen und sicherstellen, dass Ihre Kinder ein sicheres Internet-Erlebnis haben.

Haben Sie begonnen, OpenDNS zu verwenden? Haben Sie Zweifel, dass wir nicht darauf eingegangen sind? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Kommentare (0)
Einen Kommentar hinzufügen